Enjans Blog

Kieler Kunterbuntes

Sprengstoffalarm in der Nachbarschaft

… oder in jedem 3. Haus scheint ein Irrer zu wohnen. Kiel, 20.01.2011 – gegen 10:30 Uhr: Feuerwehr, Polizei, Sprengstoffräumkommando und Krankenwagen rauschen an. Vollsperrung der gesamten Straße. Um mir weitere Worte zu sparen, zitiere ich hier die Polizeimeldungen:

1. Polizei und Feuerwehr haben in Kiel am Donnerstag mehrere Häuser evakuiert. Kripo-Beamte fanden in einer Wohnung Chemikalien und „verdächtige Substanzen“.

Das Munitionsräumkommando wurde alarmiert. Gegen den in der Wohnung in der Rendsburger Landstraße lebenden 37-Jährigen läuft ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, teilte das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein weiter mit. Von der Evakuierung betroffen sind insgesamt zehn Mehrfamilienhäuser und ein kleiner Autohandel. Der Beschuldigte ist polizeibekannt. Da die Situation in seiner Wohnung „unübersichtlich“ sei, werde die Evakuierung sich voraussichtlich bis in den Abend hinziehen, gab das LKA an. Für die Bewohner, die ihre Häuser verlassen mussten, hat die Stadt eine Notunterkunft vorbereitet. Die Spezialisten des Munitionsräumkommandos haben einen Großteil der in der Wohnung vorgefundenen Substanzen und Chemikalien aus der Wohnung verbracht.

Derzeit durchsuchen die Ermittler des Landeskriminalamtes die Zweizimmmerwohnung. Dabei stoßen sie immer wieder auf weitere Substanzen in kleinen Behältnissen, um die sich die Spezialisten kümmern.
Die Durchsuchung wird noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Erst wenn die Maßnahme vollständig abgeschlossen ist, können die Bewohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.

(Quelle: http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/article//haeuser-nach-sprengstoff-fund-evakuiert.html)

2. LKA-SH: Folgemeldung Evakuierung nach Sprengstofffund in Kiel

Kiel (ots) – Von der nun erfolgter Evakuierung der angrenzenden zehn Mehrfamilienwohnhäuser waren sicherlich bedingt durch die Tages- und Arbeitszeit nur zwanzig Personen unmittelbar betroffen. Die Spezialisten des Munitionsräumkommandos haben einen Großteil der in der Wohnung vorgefundenen Substanzen und Chemikalien aus der Wohnung verbracht.

Derzeit durchsuchen die Ermittler des Landeskriminalamtes die Zweizimmmerwohnung. Dabei stoßen sie immer wieder auf weitere Substanzen in kleinen Behältnissen, um die sich die Spezialisten des Munitionsräumkommandos kümmern.

Die Durchsuchung wird noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Erst wenn die Maßnahme vollständig abgeschlossen ist, können die Bewohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Über den Abschluss der Maßnahme wird nachberichtet.

(Quelle: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/2256/1751926/landeskriminalamt_schleswig_holstein/rss?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter)

Neueste Entwicklungen: Die Feuerwehr hat ein Versorgungszelt für die Kollegen an der Straßenseite erreichtet. Die Bergung und Räumung der Wohnung hält weiterhin an (Stand 15:35 Uhr). Mittlerweile trudeln einige Schaulustige ein. Am Vormittag war es sehr witzig zu beobachten wie 4-5 Kamerateams und Fotografen ihre Aufnahmen machten und teilweise Feuerwehrleute dazu animierten, Richtung Haus zu laufen um geeignete Bilder in den Kasten zu bekommen.

Ich bin froh, dass unser Wohnhaus nicht von der Evakuierung betroffen ist. Glück gehabt. Es gibt angenehmeres als den Donnerstag in einer Sporthalle zu verbringen. Ich wäre vermutlich ohnehin freiwillig arbeiten oder shoppen gegangen.

Was bleibt mir als Fazit zu sagen? Nicht viel.  Aber Leute gibt es… tz tz tz.

Hier einige Fotos vom heutigen Vormittag und Nachmittag:

Krankenwagen

Krankenwagen

Bildmitte: Das betroffene Haus - an der Straße Fahrzeuge des Räumkommandos

Bildmitte: Das betroffene Haus - an der Straße Fahrzeuge des Räumkommandos

Straßenabsperrung, Einsatzkräfte und Versorgungszelt

Straßenabsperrung, Einsatzkräfte und Versorgungszelt

Totale: Hinten links der Sprengstofffundort

Totale: Hinten links der Sprengstofffundort

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Sprengstoffalarm in der Nachbarschaft

  1. earlygrayce sagte am :

    Geil, Alter. Coole Aktion.

  2. In jedem Bericht der Medien Sehe ich nur lügen !!!

    dieser verfickte bullenstaat hat übertrieben wie immer…

    Die leute die diesen Dreck hier produziert haben und so einen aufstand machen sind extrem selten blöd!

    Ja klar alle Chemiker sind Terroristen, das ist eure meinung und ihr werdet uns nicht klein bekommen, ich bastel so viel sprengstoff wie ich will und nicht so viel wie ich nicht soll!!!

    greez ponkel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: